• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Bio-Äpfel - frei von Pestiziden

21.10.2015 11:28

Greenpeace hat mehr als 120 Apfelproben aus Supermärkten europaweit auf Pestizide testen lassen. Das Ergebnis - alle untersuchten Bio-Äpfel waren pestizidfrei. Dagegen waren 80 % der konventionellen Äpfel mit Pestiziden belastet.

Die Umwelt-Organisation hat in 11 europäischen Ländern Äpfel aus dem Supermarkt testen lassen. Alle Bio-Äpfel waren Pestizidfrei. Von den konventionellen Äpfeln waren 80% belastet, oftmals mit 2 oder mehr Pestiziden. Die gesetzlichen Grenzwerte wurden nicht überschritten. Greenpeace zufolge zeigen die Testergebnisse jedoch, "dass die im intensiven landwirtschaftlichen Anbau eingesetzten Substanzen auf dem Teller der Konsumenten landen".

Der Tipp für die Verbraucher ist für Ph.Schenkel von Greenpeace Schweiz eindeutig - Bio-Äpfel kaufen. Geht das nicht - die konventionellen Äpfel gut waschen und dann abreiben. Auf diese Art und Weise verspeist man weniger Pestizide, so Schenkel. Dennoch sollte man bedenken, dass die Pestizide dann ins Wasser gelangen. Sie lösen sich nicht in Luft auf. In den Gewässern können sie Schaden anrichten und kommen auf Umwegen wieder zu uns zurück.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.