• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Bio Hefe - was ist das Besondere ?

08.12.2015 19:09

Sonnenblumenöl ersetzt Chemikalien. Backhefe wird verwendet um Kuchen, Brot sowie Brötchen aufgehen zu lassen und damit sie ihren typischen Geschmack erhalten.

"Dabei ist Hefe nicht gleich Hefe", betont S. Moritz (Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern). Hefe kann auf ökologischer oder konventioneller Art und Weise hergestellt werden. So wachsen Bio-Hefen auf natürlichen Rohstoffen wie beispielsweise Getreide, Zuckerrübensirup oder Molke. Dagegen werden bei konventioneller Hefe oftmals Melasse, anorganischer Stickstoff sowie Phosphor als Nährlösung benutzt.

Vermehrt sich die Hefe, entsteht Schaum, der das weitere Wachstum behindert. Bei Bio-Hefe wird dies unterbunden, indem man Sonnenblumenöl zufügt. Bei konventionellen Hefekulturen kommen synthetische Entschäumungsmittel zum Einsatz, die wiederum mit sehr viel Wasser aus dem Endprodukt heraus gewaschen werden müssen. Die ökologische Herstellung braucht deutlich weniger Wasser.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.