• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Bio-Tüte auf dem Vormarsch

23.04.2015 16:14

Bio-Tüten sagen den herkömmlichen Plastiktüten den Kampf an - auch die Zweitnutzung der biologisch abbaubaren Tüten,für die Sammlung und Entsorgung der Haushalts-Bioabfälle, wird für sinnvoll erachet.

In der der Bevölkerung besitzen, auf Biokunststoff basierende Tragetaschen, einen hervorragenden Ruf. So das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag der VICTORGROUP (Hersteller der Bio-Tüte). Demzufolge würden sich über 80 % der Befragten beim Supermarkteinkauf für Tragetaschen aus nachwachsenden Rohstoffen anstatt herkömmlicher Plastiktüten entscheiden.

Zudem begrüßen fast 90 % die Gesetzesinitiative der EU, die eine Reduktion des Verbrauchs dünnwandiger, Kunststofftragetaschen vorsieht. Als Produzent der biologisch abbaubaren sowie kompostierbaren Bio-Tüte steht auch die VICTORGROUP dieser Gesetzesänderung wohlgesonnen gegenüber: "Wir sehen darin ein positives Signal, bio-basierte Tragetaschen auch in Deutschland wieder stärker zu etablieren und die technologische Entwicklung zu fördern, um den Erdölanteil in der Tragetaschen-Herstellung weiter zu reduzieren und durch nachwachsende Rohstoffe zu ersetzen", erklärt die Geschäftsführerin.

Einen weiteren Vorteil der kompostierbaren Tüten wird ebenfalls gerne angenommen, nämlich die Zweitverwendung der Tüten zur hygienischen Sammlung/Entsorgung von Bioabfällen. Schade nur, dass lediglich ein kleiner Bevölkerungsanteil Kenntnis davon hat, die seit dem 1. Januar 2015 deutschlandweit die getrennte Sammlung von Bioabfall verlangt wird.

Darüber hinaus macht die Umfrage deutlich, das bei Verpackungen und Folien aus Biokunststoffen weiterhin ein großer Aufklärungsbedarf besteht. Die Befragten wünschen sich explizit mehr Infos über die Möglichkeiten, die diese innovativen Kunststoffe mit sich bringen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.