• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Grüner Tee auf dem Prüfstand

24.09.2015 16:51

Genussmittel — oder Schadstoff-Plörre? Das ist hier die Frage. Antworten findet man im aktuellen Test von Stiftung Warentest - dieser zeigt auf, dass man bei zahlreichen grünen Tees um seine Gesundheit bangen kann.

Egal ob lose, in Teebeuteln oder Kapseln – nicht einer von 25 grünen Tees im Test war laut Stiftung Warentest ohne Schadstoffe. Es waren sogar 7 so stark belastet, dass sie ein "Mangelhaft" erhielten, weitere 7 bekamen nur ein "Ausreichend". Ein Gesundheitsrisiko für Teegenießer lässt sich bei einigen Schadstoffen nicht ausschließen.

Bio ist zwar kein Allheilmittel, aber dennoch besser - 5 Grüne Tees waren im Test nur sehr gering belastet, 4 dieser 5 "guten" Tees waren Bioprodukte. Zwei weitere Bio-Tees schnitten mit "befriedigend" ab, 3 erhielten ein "ausreichend". Ein loser Tee aus dem Asia-Laden war einer der schlechtesten Tees im Schadstofftest. Hier wurden höhere Rückstände eines Pestizides festgestellt als zulässig — dieser Tee dürfte gar nicht verkauft werden.

25 grüne Tees wurden auf deren Schadstoffbelastung getestet. Die möglicherweise krebserregenden Substanzen Pyrrolizidinalkaloide sowie Anthrachinon sind besonders aufgefallen. Es gibt zwar keinen gesetzlichen Grenzwert für Pyrrolizidinalkaloide, aber eine Tagesdosis, die als wenig bedenklich einzustufen gilt. So sollte ein Erwachsener (60 kg) auf lange Sicht nicht über 0,42 Mikrogramm täglich zu sich nehmen. Bei 6 der getesteten Tees würde dieser Wert schon mit 1-2 Tassen täglich schon überschritten. Stiftung Warentest zufolge bestehe zwar keine akute Gesundheitsgefahr, doch ein Risiko lasse sich nicht ausschließen, wenn Personen dauerhaft hochbelastete Tees trinken würden.

Jeder einzelne Tee im Test war mit Anthrachinon belastet. Den gesetzlichen Höchstgehalt überschreitet keiner der Tees, dennoch sollte selbstverständlich so wenig wie möglich davon enthalten sein. In der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift "Test" sowie unter www.test.de/tee kann man den ausführlichen Schadstofftest nachlesen.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.