• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Heimischer Spargel

18.04.2015 16:18

Endlich - deutscher Spargel ist auf dem Markt - Spargelliebhaber haben den Saisonbeginn sehnlichst erwartet. Spargelfans genießen die zarten Stangen am liebsten feldfrisch während der heimischen Saison, doch mittlerweile weitet sich das Angebot über das komplette Jahr aus.

Bereits Mitte Februar gibt es den ersten europäischen Spargel aus Griechenland sowie Spanien und ab März aus Frankreich. Bleichspargel aus Südamerika und Südafrika ist bei uns von September bis Anfang Januar zu haben. Grüner Spargel ist mittlerweile sogar das ganze Jahr über erhältlich- größtenteils stammt er aus Peru.

Die Erntezeit des deutschen Stangengemüses kann beispielsweise durch den Gebrauch schwarz-weißer Abdeckfolie etwas nach vorne verlegt werden. Die schwarze Folienseite sorgt dafür, dass die Wärme im Boden länger gespeichert wird und die Pflanzen so früher austreiben. Mittels der weißen Seite kann die Bodentemperatur unter der Umgebungstemperatur gehalten und das Wachstum hinausgezögert werden. Somit kann der Spargelbauer das Wachstum steuern. Außerdem wird dank der Folie das Austrocknen der Erde verhindert und unterdrückt das Unkrautwachstum.

Noch früher geht es, wenn der Spargel in Folientunneln, Gewächshäusern oder sogar auf beheizten Feldern angebaut wird. Letzteres geht so - mit einem eigenen Heizsystem oder der Abwärme von z.B. Biogasanlagen wird Wasser erwärmt, welches durch Schläuche um die Spargeldämme gepumpt wird. Dadurch erwärmt sich der Boden um die Spargelwurzeln schneller.

Spargel steht für Genuss pur. Die Spargel-Qualität lässt sich unter anderem anhand der Klassenkennzeichnung erkennen. Demnach wird Spargel in 3 Klassen unterteilt: Spargel der Klassen Extra und I hat kaum Flecken und die Köpfe sind fest geschlossen. Die geraden Stangen sind gleichmäßig nach Dicke sortiert. Der Geschmack ist sehr mild. Spargel der Klasse II kann möglicherweise etwas Sand in den Köpfen enthalten, denn sie sind etwas geöffnet. Dieser Spargel kann leicht gebogen sein und braucht nicht nach Dicke sortiert werden, wodurch verschiedene Garzeiten einzuplanen sind.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.