• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Natur pur gegen pseudo Bio

21.04.2015 17:58

Leider heutzutage Wirklichkeit - Waren im Gemüseregal mit einem "bio" Hinweis, die aber gar nicht natürlich sind. Denn wirklich natürlich sieht anders aus. Hier einige Hinweise, um sie von anderen unterscheiden zu können.

- Je natürlicher die Lebensmittel, desto gesünder sind sie. - Verpackungen braucht man nicht. - Saisonale Produkte verträgt man am besten.

Anders als bei Tieren (essen was sie brauchen, was gesund ist und was ihnen gut tut) sind wir Menschen mittlerweile meilenweit davon entfernt, obwohl sich unser Körper von den Steinzeitmenschen kaum unterscheidet. Tiere folgen ihrem Instinkt - wir haben den verloren. Je natürlicher, desto gesünder - das ist die Regel.

Wo kommen die Nahrungsmittel her? Sind sie natürlich und somit gesund – oder von der Lebensmittelindustrie gezüchtet? Auf dem Wochenmarkt kauft man am besten und natürlichsten ein. Aber diese Möglichkeit besteht nicht immer. Man kann auch im Supermarkt natürlich einkaufen, wenn man ein einiges beachtet: 1. Nackte Lebensmittelmittel einkaufen! Auch wenn es im Gewächshaus gewachsenen Karotten, Tomaten usw. sind, dann sollte man wenigstens diese kaufen ,die nicht in Kartons, Dosen oder Plastik verpackt sind. 2. Unbearbeitete Nahrungsmittel kaufen! Das bedeutet, besser Kartoffeln als Pommes, Rohkost anstelle Fertiggericht. 3. Saisonal essen Unsere Vorfahren aßen nur das, was es in der jeweiligen Jahreszeit gab. Daran ist unser Organismus ebenfalls gewohnt. 4. Regional essen Je näher die Herkunftsregion, desto kürzer der Handelsweg und somit natürlicher und gesünder ist die Ware. Denn der Vitamingehalt von Obst oder Gemüse leidet, wenn es erst auf dem Transportweg nachreift. 5. Nahrungsmittelmittel ohne Zusatzstoffe Aromastoffe verstärken künstlich den Geschmack, künstliche Farbstoffe täuschen mehr Intensität vor, andere Stoffe wiederum verlängern die Haltbarkeit. Doch Nahrungsmittel schmecken am besten ganz ohne alles oder selbst gewürzt (mit Kräutern). Naturbelassene Lebensmittel schmecken erst nach einer Umgewöhnungsphase.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.