• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Softdrink aus der Kaffeekirsche

22.01.2016 14:21

Eigentlich ist die Kaffeekirsche ein Abfallprodukt. Allerdings möchte Selosoda diese nachhaltig nutzen und daraus ein natürliches Kaffee-Softgetränk herstellen – ganz ohne künstliche Zusätze oder Süßstoffe.

Das Softdrink-Angebot ist rießig - circa 120 l trinkt jeder Deutsche im Jahr. Auf Grund eines wachsenden Bewusstseins für Nachhaltigkeit, Gesundheit sowie für den eigenen Organismus möchten immer weniger Menschen Cola & Co. in sich hinein kippen. Sogar Club Mate ist da keine echte gesunde Alternative – zwar ist das Image des Mate-Eistees besser, die Zutatenliste jedoch kaum gesünder als die gängigen Softdrinks.

Da kommt der Erfrischungsdrink Selosoda von L. Zumbaum (Berlin)genau zum richtigen Zeitpunkt. Gewonnen aus der Kaffeekirsche ist Selosoda ein koffeinhaltiges Getränk mit zugesetzter Kohlensäure. Bei der industriellen Verarbeitung der Kaffeebohne wird die Kaffeekirsche einfach weggeworfen, da nur die 2 Kaffeebohnen im Inneren der Frucht gebraucht werden – so wandert knapp ein Drittel der Früchte in den Müll. Obwohl auch die Schale jede Menge Geschmack und Koffein enthält.

Einige Kaffeefarmer im Jemen stellten dies bereits vor Jahrhunderten fest. So entstand dort der Quishar(Art Chai-Tee aus Kaffeeschalen), mit Zimt, Ingwer, Kardamon, Milch und Zucker verfeinert. Auch in Bolivien sowie Panama kennt man das Kaffeekirschen-Getränk - Cascara, wird hier als Tee serviert.

Nun hat Selosoda aus der Kaffeekirsche ein Erfrischungsgetränk kreiert. Durch die Verwendung der Kaffeekirsche werden 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Zum ersten eine nachhaltigen Nutzung der Kaffeefrucht, denn die Schale wird nicht mehr weggeworfen. Zum zweiten werden die Einnahmen der Kaffeebauern in Panama um knapp 50 % gesteigert. Denn Selosoda bezieht die Kaffeekirschen unmittelbar von einem Kaffeefarmer in Panama – ohne jeglichen Zwischenhändler.

Das Erfolgsrezept von Selosoda - das Getränk hat kaum Kalorien, dafür aber so viel Koffein wie 2 Espresso. Es kommen keinerlei künstliche Zusätze zum Einsatz und die Zutatenliste passt in eine Zeile - Kaffeekirsch-Tee, 5% Bio-Zitrussaft und Kohlensäure. Alles in allem soll es ein wenig nach Orange und Honig schmecken, weniger nach Kaffee. Anstatt eines bitteren Geschmacks darf man sich eher auf etwas Süßes freuen, obwohl für ein Erfrischungsgetränk erstaunlich wenig Zucker enthalten ist - 15,6 Gramm Zucker (natürlich) je Liter. In Cola sind 9 gr. in 100 Milliliter.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.