• 06725 30 70 820 von 09.00Uhr - 15.00Uhr

Studie offenbart - Bio shoppen kann dick machen

17.09.2015 17:54

Für euch sind Tüten und Verpackungen aus Plastik ein "no-go"? Ihr schätzt Bio-Produkte und einen ökologischen Anbau? Dann landet auch oftmals eine Packung Kekse im Einkaufswagen.

Kürzlich stellten Professoren der Harvard and Duke Business School während einer Studie fest - all die jenigen, die versuchen ihren Einkauf öko-ethisch-korrekt zu gestalten, belohnen sich für dieses vorbildliche Verhalten gerne mal selbst. Soweit so gut - nur dumm, dass diese Belohnungen meist aus viel zu viel Zucker, Fett oder Salz bestehen. "Wer seinen eigenen Einkaufsbeutel mit in den Supermarkt bringt, kauft für gewöhnlich auch viele Bio-Produkte und gesunde Lebensmittel", so die Forscher. Die Bio-Einkäufer spendieren sich zur Belohnung gerne mal eine Schachtel Kekse oder eine Tüte Chips.

In diesem Zusammenhang sei aber auch wichtig, für wen eingekauft wird. Laut der Studie belohnen sich kinderlose Personen weitaus öfter als es Eltern tun. Woran das liegen mag ? Die Experten nehmen an, dass Eltern sich bei der Wahl der Einkäufe eher an den Neigungen ihrer Kinder orientieren und die eigenen Wünsche hinten anstellen.

Ist es also fast unmöglich gesund und verantwortungsbewusst einzukaufen? Nein, auf keinen Fall! Das einzige was notwendig ist, ist etwas Selbstdisziplin – sowie ein Einkaufszettel, der daran erinnert, was man wirklich braucht...


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.